Förderung durch die Deutsche Telekomstiftung

Am Samstag, den 23.April 2016 fand in der Askanier-Grundschule eine Fortbildung zum Thema Magnetismus statt.

Die Deutsche Telekomstiftung hatte Einrichtungen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin ausgewählt, die sich um die  Förderung durch  Fortbildung und die  Materialien  zum Thema Magnetismus beworben hatten.


Magnetismus


Die Telekomstiftung entschied sich dabei stellvertretend  für das Land Berlin, die naturwissenschaftliche Bildungskette Spandau  auszuwählen und zu unterstützen. Dafür möchten wir uns sehr herzlich bedanken und ebenso für die  materielle Förderung unseres Schulträgers, der Abteilung Jugend, Bildung Kultur und Sport und der Außenstelle der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung für die Unterstützung.

Bereits zuvor setzten sich natürlich  zahlreiche  Didaktiker der Universität Münster mit der Bearbeitung dieses Themas von der Kindertagesstätte bis zum Abitur in einem langen Prozess  auseinander und entwickelten sowohl das Fortbildungskonzept und das didaktische Material hierfür.

In differenzierten Gruppen wurden nun an diesem Tag durch unsere Fortbildner  den Kolleginnen und Kollegen aus Kitas, Grundschulen und den verschiedenen  Oberschulformen in interessanter Weise dargestellt, ausprobiert  und  Einsatzmöglichkeiten in der Praxis des Kita- und Schulalltages diskutiert und erörtert.

Innerhalb der Bildungskette gab es bereits erste Ideen und Absprachen, wie wir mit den neuen Materialien in den Schulen selbst Kolleginnen und Kollegen fortbilden können oder auch Möglichkeiten, Unterrichtsbesuche der Grundschulen an den weiterführenden Schulen thematisch neu ausgerichtet zu gestalten.

Herr Schlarb von der Deutschen Telekomstiftung sei an dieser Stelle besonders und herzlich gedankt.


Hier einige Eindrücke von der Veranstaltung ...
 
Start: ein Bild anklicken  -  weiter: mit Curser-Taste rechts/links oder auf einen Bildrand klicken oder am Mausrad drehen